Gesundheitserziehung


Wir verstehen Gesundheits- und Bewegungsförderung als einen Beitrag zu einer ganzheitlichen Erziehung.
Sie haben positive Auswirkungen auf Lernmotivation, Konzentration, kognitive Prozesse und Persönlichkeitsbildung der SchülerInnen. Eine Gesundheitsförderung für die körperliche sowie ein Programm zur Gewaltprävention als Unterstützung der seelischen Gesundheit und der Einsatz von Bewegung als Mittel zur Förderung von Lernprozessen finden in allen Bereichen der KGS Holt und Günhoven Platz.

Unsere Kooperationspartner:

In den schuleigenen Arbeitsplänen sind in den verschiedenen Schuljahren folgende gesundheitsrelevanten Inhalte verankert:

  • Gewaltfrei lernen – Boxenstopp (jährliche Einführung der Schulneulinge sowie Auffrischung für die Klassen 2-4, Schulungen und Fortbildungen für Eltern und Lehrkräfte)
  • Besuch des Schulzahnarztes – Kariesprophylaxe
  • Teilnahme am europäischen Schulobst und –gemüseprogramm
  • Teilnahme am Programm Klasse 2000 (inklusive Suchtprävention) gesponsert von BZGA und Novitas BKK
  • Fit for Future gesponsert von DAK Gesundheit
  • Ernährungsführerschein
  • Gesundes Frühstück

Sport AGs und Sportförder-Unterricht:

  • Yoga (zertifizierte Kinder-Yoga-Lehrerin)
  • Zumba (zertifizierte Zumba-Kids Instruktorin)
  • Sport-Förder
  • Kids-Aktiv

Weitere Angebote:

  • Sportunterricht / Schwimmunterricht ab Klasse 3
  • Bundesjugendspiele
  • Aktive Schulpause (Fußballfeld, Spielgeräte)
  • Gestaltete Pausen zur Förderung der sozialen Kompetenzen
  • Kochkurs (Ogata)
  • Fortbildungen der Lehrkräfte
  • Teilnahme am:
    • Vitus-Cup (Fußballstadtmeisterschaften der GS)
    • Schwimmfest (Stadtmeisterschaften der GS)
    • Leichtathletiksportfest
    • Tag des Sportabzeichens

Bewegungsfreudige Schule

Von der Schulministerin als bewegungsfreudige Schule ausgezeichnet, pflegen wir Kontakte und Kooperationen mit verschiedenen (ortsansässigen) Vereinen:

Durch die Übernahme der Kosten für die Dauer eines Halbjahres je Schülerin und Schüler unterstützt uns unser Förderverein in dem Bestreben, allen Kindern Zugang zu verschiedenen Sportarten im Verein zu ermöglichen.

Ziele:
  1. Kinder finden eine für sie geeignete Sportart, die dauerhaft betrieben wird
  2. Kinder weg vom Fernseher und PC
  3. Kinder ohne Gewichtsprobleme
  4. Kinder, die fair spielen können
  5. Kinder, die soziale Kontakte pflegen
  6. Kinder, sie sich beim Lernen konzentrieren können
  7. Kinder, die ihre Freizeit sinnvoll gestalten
  8. Kinder, die Verantwortung übernehmen